Gemeinde Hattenhofen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Informationen für den Hundeführer

M E R K B L A T T über das Halten von Hunden

Das Merkblatt zur Hundehaltung können Sie hier herunterladen.

Hinweise zur Hundehaltung (Leinenpflicht)

Bei Hundehaltern herrschen unterschiedliche Kenntnisse über die örtliche Anleinpflicht für Hunde, vor allem im Außenbereich. Dies ist der Eindruck der Verwaltung aufgrund verschiedener Meldungen und Beschwerden, die in letzter Zeit auf dem Rathaus eingingen. Zugegeben, die Rechtslage in Hattenhofen ist komplizierter als in den meisten Nachbarkommunen. Dies macht es vor allem für auswärtige Hundehalter schwerer durchzublicken. Aber: Anstand und gesunder Menschenverstand lassen einen in der Regel richtig reagieren, ohne rechtskundig zu sein. Und –das sei hier betont – die überwiegende Zahl der örtlichen Hundehalter verhält sich korrekt. Das ist nicht zuletzt ein Verdienst des Vereins der Hundefreunde.

Trotzdem drucken wir zur allgemeinen Information und Auffrischung von Wissenslücken Paragraf 11 Absätze 3 und 4 der gemeindlichen Polizeiverordnung ab.

Kurz gefasst sagen diese: Im Ort sind Hunde grundsätzlich anzuleinen. Ein Verstoß gegen die Leinenpflichtkann mit einem Bußgeld geahndet werden. Im Außenbereich dürfen die Tiere frei laufen, allerdings nur auf den Feldwegen, nicht „quer durch die Pampa“. Fußgänger, Radfahrer und allgemein Personen, die Angst vor Hunden zeigen, dürfen nicht belästigt werden.

Dies sagt der Verordnungstext:

§ 11 Absatz 3 PolVO

Jeder Hundeführer hat eine Hundeleine mitzuführen. Der Hundeführer hatden Hund anzuleinen:

a) Im Innenbereich (§§ 30 – 34 BauGB) auf öffentlichen Straßen und Gehwegen
b) auf Sport-, Spiel- und Bolzplätzen
c) auf Flächen, auf denen Kinder spielen,
d) in Gegenwart von Personen, die Angst vor Hunden zeigen,
e) auf von Fußgängern und Radfahrern sowie sonstigen Personen mit Fortbewegungsmitteln stark frequentierten landwirtschaftlichen Wegen, wo die Zuordnung von Hund und Hundeführer für Dritte unübersichtlich ist,
f) in Gebieten, die naturschutzrechtlich geschützt sind.
g) Der Hundehalter bzw. Hundeführer hat zu jedem Zeitpunkt dafür zu sorgen, dass auch freilaufende Hunde die öffentlichen Wege mit dazu gehörigen Randstreifen nicht verlassen.

Absatz 4

Der Hundeführer hat einzuschreiten und es zu verhindern, wenn der Hund

a) eine Person anspringt,

b) ein anderes Tier gefährdend anspringt oder anfällt.

Hundehalter und Hundeführer haben sicherzustellen, dass derjenige, der den Hund führt oder beaufsichtigt, nach seinen Kräften und Fähigkeiten dazu in der Lage ist.

Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Hattenhofen


Hauptstraße 45

Postfach 1149

73110 Hattenhofen

07164-91009-0

07164-91009-25

rathaus(@)hattenhofen.de