Gemeinde Hattenhofen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Seiteninhalt

Fundtiere

Neue Zuständigkeiten

Fundtiere gelten rein rechtlich gesehen als "Fundsachen" und fallen damit in die Zuständigkeit der Gemeinden als Fundbehörden. Diese sind grundsätzlich verpflichtet, Fundtiere entgegenzunehmen und entsprechend zu verwahren.

Da es einer Gemeinde in der Regel nicht möglich ist, Tiere artgemäß unterzubringen und zu versorgen, werden sie einer geeigneten Person oder Stelle (in der Regel einem Tierheim) übergeben.

Dafür gibt es im Kreis Göppingen eine Kooperation mit den verschiedenen Tier- und Katzenschutzheimen. Eine „24-Stunden-Betreuung“ ist wieder möglich.  Für Fund- und Abgabetiere aus Hattenhofen sind die die beiden Tierheime in Donzdorf (Tierherberge bei Hunden, Katzenschutzheim bei Katzen) zuständig.

Die Telefonbereitschaft ist an sieben Tagen die Woche von 8.00Uhr bis 18.00 Uhr gewährleistet.
Tierherberge Donzdorf (Hunde): Telefon 07162 - 94 32 88
Katzenschutz Donzdorf (Katzen): Telefon 07162 - 21 12 0

Grundsätzlich können Tiere auch außerhalb dieses Zeitrahmens dort aufgenommen werden, in Ausnahmefällen und nach telefonischer Vereinbarung.

Zwischen 18.00 und 8.00 Uhr ist bei verletzten Katzen und Hunden die Tierrettung Mittlerer Neckar (TRD) anzurufen (Telefon 0711-41 15 103 / Notrufnummer 0177-35 90 902). Diese übernimmt die verletzten Tiere und bringt sie zu einer Tierklinik mit 24h-Bereitschaft. Dort werden diese Tiere dann in der Regel am nächsten Tag von den zuständigen Tierheimen übernommen.

Siehe auch wöchentliche Information im Mitteilungsblatt - Gemeinsamer Teil.

Die Arbeit des TRD erstreckt sich über die Rettung von angefahrenen Tieren und der Tierbefreiung aus Notlagen bis hin zu Fundtieren. Auch bei nicht verletzten, aber streunenden Hunden übernimmt die TRD in der Nacht diese Tiere und bringt sie zur Tierherberge. Diese hat dafür zwei Polizeizwinger installiert, zu denen die TRD jederzeit Zugang hat, so dass die Tiere am nächsten Tag gleich weiter versorgt werden können.

Die Kooperations-Tierheime prüfen, ob die Tiere eine Kennzeichnung (Chip, Tätowierung usw.) haben und informieren über TASSO bzw. FINDEFIX den Tierhalter.
Über alle Fundtiere wird eine Meldung an die Städte und Gemeinden geschickt, um diese im örtlichen Mitteilungsblatt zu veröffentlichen.

Darüber hinaus nimmt der Katzenschutz, als Vertragspartner der Kommunen, auch tödlich verletzte Katzen auf, um sie an die Besitzer zurück zu geben (für Tierbestattung, Tierkrematorium) und meldet die Tiere ohne Kennzeichnung ebenfalls an die Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen

Kontakt

Rathaus Hattenhofen


Hauptstraße 45

Postfach 1149

73110 Hattenhofen

07164-91009-0

07164-91009-25

rathaus(@)hattenhofen.de